Kondolenzbuch // Book of condolence

Die Universität Leipzig und die Philologische Fakultät trauern um Herrn Professor Crister S. Garrett. Mit ihm verlieren wir einen großartigen Kollegen, guten Freund und exzellenten Wissenschaftler.

Leipzig University and the Faculty of Philology mourn the loss of Professor Crister S. Garrett. With him we lose a great colleague, a good friend and an excellent scholar.

Das Kondolenzbuch ist geschlossen, das Eintragen ist damit nicht mehr möglich. Bereits eingegangene Kondolenzbekundungen sind aber weiterhin zugänglich.

Kondolenzbekundungen // Messages of condolence

Raik Lorenz am 26.04.2019 aus Leipzig
Es schmerzt mich, einem der besten Professoren, von denen ich lernen durfte, mich so früh verabschieden zu müssen. Einem der Professoren, die mein Denken durch Attitüde und Methodik tiefgreifend geprägt haben – ohne Professor Garrett wäre für mich der historische und politische Teil der Amerikanistik weitgehend nur ein abstraktes Thema geblieben, das ich einfach nur studiere. Durch ihn wurde nicht nur das Sujet lebendiger, sondern mir auch eine Leidenschaft zuteil für das Denken, Fühlen, Handeln und sich-Verhalten aller Amerikaner*innen. In mir wuchs eine Anteilnahme am Schicksal Amerikas, und ein tiefes Interesse daran, die europäisch-amerikanische Freundschaft zu erhalten, zu pflegen, und ihr zu ihrer gemeinsamen Vergangenheit eine gesicherte Zukunft zu geben. Als ich Ende Januar 2019 zur politischen Weiterbildung nach Brüssel fuhr, entschuldigte ich mich bei ihm für die voraussichtlich verspätete Hausarbeit, und meinte beiläufig, nur halb ernst (hatte ich erwähnt, wie viel Humor er hatte?), ob ich ihm ein Souvenir mitbringen solle: "I would like that", meinte Professor Garrett, "I would like something Europe-y to put in my office and catch the eye of everyone who enters". Es ist bitter, dass das Souvenit, das ich ihm gern überreicht hätte, nun ein Andenken sein wird. Aus meiner Erfahrung mit ihm in der akademischen und studentischen Selbstverwaltung bleibt die Erinnerung an ein jederzeit faires, einfühlsames Zusammen-Arbeiten, das gemeinsame Ziehen am selben Strang – keine Spur der vermeintlichen Kluft zwischen Studierenden und Professor*innen, wie sie manchmal gewähnt wird. Crister Garrett war ein begeisternder Ausnahmeprofessor, der immer mit Herz und Seele bei seinem Sujet war, dem es ein Anliegen war, alle seine Studis einzuladen, diese Leidenschaft zu teilen und sich auf ihrem Lebensweg darin einzufühlen. Was bleibt ist die Erinnerung an seine Freundschaft für Leipzig, für Mitteldeutschland, und für Europa – auch wenn Interessen zwischen den Kontinenten unterschiedlich ausfallen, hat Crister Garrett mir und vielen anderen Studierenden – und bei jeder Gelegenheit weltpolitisch wahrgenommener Ereignisse, einer breiten Öffentlichkeit – aufgezeigt, wie die Grundhaltung der Offenheit ein Fundament ist für eine gemeinsame, friedliche Zukunft. Möge sein Andenken die Zeiten überdauern, die da kommen; mögen seine Visionen durch all jene Menschen fortdauern, die das Privileg hatten, von und mit ihm lernen zu dürfen, das Glück hatten, mit ihm freundschaftlich verbunden zu sein!
Prof. Dr. Michael Dreyer am 25.04.2019 aus Politikwissenschaft, FSU Jena
Im Januar haben Crister, Christian Lammert (JFKI) und ich uns zusammengesetzt für einen Workshop und für Planungen für gemeinsame Vorhaben und Forschungsanträge. Crister war, wie immer, voller Energie und voller Pläne. Es ist tief traurig, daß daraus jetzt nichts werden wird, daß Crister niemanden mehr mit seiner Energie und seinen Ideen und seinem Lächeln inspirieren kann. Wir alle in der "academic community" der deutschen USA-Politikwissenschaft werden einen guten Kollegen aufrichtig vermissen und betrauern.
Barbara Hobbie and Richard Mancke am 24.04.2019 aus Leipzig
Although we are currently in the United States and cannot be with Crister's family and wide circle of friends and colleagues for the celebration of his life, we are with you in spirit today, and look forward to our return to Leipzig to continue our friendship and solidarity.
Pedro Novoa am 19.04.2019 aus aus Bogotá, Kolumbien
I’ve been almost 4 years in the University of Leipzig. Luckily at this time I had the opportunity to be in several of Professor Garrett’s classes, but now that he is gone, they seem to have been too few. However, I can say without a doubt that he was the best Professor I’ve ever had in this university, not only because he was an incredible scholar but because he was an even better pedagogue. But apart from that, he was a friendly person, kind, of good genius and positive attitude. With his death the Green Bay Packers lose an excellent fan, the university a magnificent professor and all of us an excellent human being. My condolences to the family and friends.
Pedro Novoa am 19.04.2019 aus Kolumbien
I’ve been almost 4 years in the University of Leipzig. Luckily at this time I had the opportunity to be in several of Professor Garrett’s classes. But now that he is gone, they seem to have been too few. However, I can say without a doubt that he was the best Professor I’ve ever had in this university, not only because he was an incredible scholar but because he was an even better pedagogue. But apart from that, he was a friendly person, kind, of good genius and positive attitude. With his death the Green Bay Packers loses an excellent fan, the university a magnificent professor and all of us an excellent human being. My condolences to family and friends.
Nukhet Sandal am 15.04.2019 aus Athens, Ohio
We were devastated by the news of Crister's passing. Crister was always a happy and energetic intellectual presence in our lives. He always had brilliant ideas and energized all of us in many different projects. I got to teach in and explore Leipzig thanks to Crister, and I will always fondly remember both my visits and workshops with him and the wonderful students. He was an amazing, supportive friend, and his legacy will forever remain in our lives.
Andreas F. Wilkes am 09.04.2019 aus Berlin
"Hallo mein Gutster", so hast Du, lieber Christer, mich immer begrüßt und umarmt. Wir haben uns von der ersten Sekunde unseres Kennenlernens verstanden und ein Jahrzehnt die Picador Gastprofessur an Deinem Institut zusammen sehr sorgfältig, hochwertig, verantwortungsbewußt und individuell aufgebaut. Dabei haben wir viel diskutiert und auch viel gelacht. Manche Zeiten sind endlich, so traurig es ist. Ich bin dankbar, dass wir unsere Zeit der Zusammenarbeit hatten. Und wir haben sie gut genutzt. Ich behalte Dein strahlendes Lächeln in Erinnerung und Dein..."Hallo mein Gutster". Danke! Andreas
Stine Eckert am 04.04.2019 aus Detroit, Michigan, USA
I was very saddened and shocked to learn about the unexpected passing of Prof. Dr. Crister Garrett. It still appears to be surreal. I was a student in his classes on US politics when he first joined the American Studies Department at the University of Leipzig and learnt so much from him. He also welcomed me back to his class room as a guest svholar when I was a doctoral candidate at the University of Maryland to discuss my research. He was a role model as a scholar and teacher. I am very sorry for his loss to his family, friends, and colleagues. I am sending my condolences to them and all who miss him.
Matthias Ernst am 03.04.2019 aus Chemnitz
Ich bin geschockt von der Nachricht, dass um Mr. Garrett getrauert wird. Ich habe ihn trotz geringer Berührungspunkte während meiner Zeit als Anglistik-Student als großartige Person in Erinnerung. Für mich ein mustergültiger Hochschullehrer. Ich bin dankbar, ihn erlebt haben zu dürfen. Alles Gute auch all seinen kommenden Stipendiaten. That's the way forward.
Steffi Richter am 02.04.2019 aus Leipzig
In stiller Trauer denke ich an die wenigen, aber immer guten, gemeinsamen Zielen dienenden Gespräche mit dem Kollegen Garrett zurück.
Anika Schwager am 02.04.2019 aus Leipzig
Ich habe während meines Studiums zwar nur eine Vorlesung bei Crister Garrett besucht, doch diese hat mich umso mehr beeindruckt und geprägt. Ich denke gerne an diese Zeit im Studium zurück - seine Art, uns die amerikanische Geschichte näher zu bringen, war einzigartig, seine Begeisterung für dieses Thema ansteckend und inspirierend. Er ist einer der wenigen Professoren, die für immer im Gedächtnis bleiben werden. Die Nachricht von seinem Tod hat mich sehr bestürzt. Mein aufrichtiges Beileid für seine Familie, seine Freunde und Kollegen.
Roger Gläser am 02.04.2019 aus Leipzig
Crister war ein großartiger Kollege und ein strahlender Wissenschaftler unserer Universität. In persönlichen Gesprächen verstand er es, sich mit humorvoller Leichtigkeit und doch sachlich tiefgründig auf sein Gegenüber einzulassen. er wird uns fehlen. Unsere Gedanken sind bei seinen Angehörigen.
Marianne Aussenac-Kern am 01.04.2019 aus Leipzig
Die Nachricht von Prof. Garretts Tod hat mich sehr getroffen. Mein allerherzlichstes Beileid und mein tiefstes Mitgefühl gelten seiner Familie.
Oliver von Knebel am 28.03.2019 aus Leipzig
Mit Crister S. Garrett verliert die Philologische Fakultät nicht nur einen hervorragenden Wissenschaftler, sondern auch einen hoch geschätzten Kollegen, der mit seiner Freundlichkeit, seiner Warmherzigkeit und seinem Humor uns alle bereichert hat. Wir werden ihn sehr schmerzlich vermissen.
Benjamin Meisnitzer am 28.03.2019 aus Leipzig
Mit Crister Garrett verliert die Universität Leipzig einen genialen und kritischen Denker und die Philologische Fakultät eine ihrer international bekannten und hoch geschätzten Persönlichkeiten. Außerdem verlieren wir einen stets offenen, zurückhaltenden, aber dennoch immer präsenten und hilfsbereiten, sehr engagierten Prodekan. Vor allem aber verlieren wir einen sympathischen und kollegialen Menschen und Freund, der sich immer dafür interessierte, was die anderen Kolleginnen und Kollegen gerade bewegte, besonders auch wenn man – wie ich vor einigen Monaten – neu an die Universität Leipzig kam. Meine Gedanken sind bei seiner Frau und seinen beiden Töchtern, denen ich viel Kraft in dieser schweren Zeit wünsche.
Barbara Kosta am 27.03.2019 aus Tucson
Crister Garrett was a friend and a wonderful colleague. A stalwart supporter of the Ph.D program in Transcultural German Studies at the University of Arizona, we will remember his kindness and cheer, his generosity, and his dedication. We will miss him very much. In tiefster Trauer, Barbara
Christof Mauch am 26.03.2019 aus München
Crister war ein großer Brückenbauer zwischen Deutschland und den USA. Ich kenne ihn nur als fröhlichen, optimistischen Menschen. Sein viel zu früher Tod ist ein Schock für die ganze Amerikanistik in Deutschland.
Nagelschmidt, Ilse am 25.03.2019 aus Leipzig
Crister Garret war für mich nicht nur ein stets hilfsbereiter, sondern auch ein überaus liebenswürdiger und einfühlsamer Kollege. In vielen gemeinsamen Sitzungen habe ich seinen Humor und seine Fähigkeit des Zusammenführens unterschiedlicher Meinungen bewundert. In Gedanken bin ich bei seiner Frau und den beiden Töchtern, denen ich in dieser schweren Zeit viel Kraft wünsche.
Wibke Kurtze am 24.03.2019 aus Auburn Hills, MI, USA
It is with deep sadness that I learned of Crister's passing. He was a brilliant teacher and wonderful person with a big hear and infectious smile. He had a way to make you want to learn about politics and taught he classes in a way that even the dry topics seemed fascinating. He also deeply cared about his students and always had an open door and ear for them. Even after I graduated and moved to the States I could always let him know when I was back home and he would make time to meet and chat. I will miss being able to do that the next time I am home. My condolences go out to his family in this most difficult time.
Lorenz Stanze am 23.03.2019 aus Berlin
Einer der inspirierendsten Professoren, die ich je hatte. Seine Vorlesung über amerikanische Geschichte im Lehramtsstudium waren so lehrreich, gerade weil so unterhaltsam. Prof. Garrett beeindruckte mich zudem stets mit seiner Bescheidenheit und Offenheit und sprach wörtlich von "Lehrer zu Lehrer" als von Professor zu Student. Sein Respekt gegenüber uns lies unseren Respekt umso mehr wachsen, sodass, wie so oft im Leben, weniger der Gegenstand als vielmehr die Person in Erinnerung bleibt. Mein aufrichtiges Beileid gilt seiner Frau und seiner Familie und allen die ihm nahe standen. Unvorstellbar.
Elisabeth Burr am 23.03.2019 aus Leipzig / Duisburg
Crister Garrett bin ich leider viel zu wenig näher begegnet, die wenigen Male waren aber immer eine Freude, weil Crister soviel Offenheit und Wärme ausstrahlte. Was ich an ihm wirklich bewundert habe ist, dass er sich trotz seiner schrecklichen Krankheit nicht zurückgezogen hat, sondern durch aktive Teilnahme am universitären Geschehen - nur in diesem Rahmen habe ich ihn kennenlernen dürfen - dagegen gekämpft hat. Zuletzt habe ich ihn auf der Sitzung des Fakultätsrats der Philologischen Fakultät im Februar gesehen. Ja, es ist sehr traurig, dass er nicht mehr da ist. Seiner Familie kann ich nur viel Kraft wünschen.
Felix Kurtze am 23.03.2019 aus Görlitz
Die Nachricht vom Tod Cristers hat mich tief getroffen. Meine aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Familie. Ich durfte Crister als Dozenten, "Chef" und vor allem Freund kennen lernen, dessen Anschauungen mich ein Stück weit geprägt haben. Seine Wärme, Herzlichkeit und Offenheit werden schmerzlich vermisst, der Mensch Crister Garrett nie vergessen.
Richard A. Bachmann am 22.03.2019 aus Leipzig
This is to a truly inspiring teacher, colleague, and friend! Crister, you have profoundly shaped my trajectory in life and those of so many more people. I am deeply grateful that our paths in life have crossed. The lessons you have taught me—in the classroom and beyond—will keep on resonating, buddy! As his students, we have valued Crister as a true gem in the classroom. His thought-provoking, comprehensive, and funny lectures and seminars have routinely kept us glued to the edges of our seats until the very last minute—and often even beyond that. As a colleague, I have seen the pleasure Crister took in creating opportunities for students to pursue their academic and professional dreams or inspiring them to try something they would have never thought they are able to do. And him beaming with pride when his students came back transformed. He gave people a chance, even if their grades might not have reflected their true potential. “Always consider the full package” is an advice Crister once gave me, an advice I will never forget. It was his credo and I can’t imagine a better way of honoring his legacy than by creating a pathway for students to pursue their paths with the Crister Stephen Garrett Scholarship. Please consider making a contribution: gf.me/u/rm8jmn. My deepest sympathy to Claudia, Kajsa, and Sanna.
Beate Seidel am 20.03.2019 aus Leipzig
Ein wunderbarer Mensch, ein lieber Kollege und ein hoch geschätzter Wissenschaftler und Lehrer wurde viel zu früh aus dem Leben gerissen. Das Schicksal kann so grausam sein. Meine aufrichtige Anteilnahme gilt Cristers Frau und seinen Töchtern, denen ich von ganzem Herzen Kraft wünsche. Beate Seidel, Institut für Anglistik
Städtepartnerschaft Leipzig - Houston e.V. am 20.03.2019 aus Leipzig, Germany
Mit großer Bestürzung haben wir vom Tod unseres Vereinsmitglieds, Kollegen und Freundes Prof. Crister S. Garrett erfahren. Uns fehlen die Worte. Wir trauern um einen passionierten Geist, einen Verbündeten und einen großartigen Menschen. Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Familie. Crister: Deine Stimme und Dein Engagement im deutsch-amerikanischen Diskurs werden fehlen! - der Vorstand der Städtepartnerschaft Leipzig-Houston e.V. im Namen der Mitglieder
Elmar Schenkel am 20.03.2019 aus Leipzig
Crister war mein guter Kollege aus dem Nachbarfach Amerikanistik. Sein Tod kam so unerwartet, er macht mich so traurig. Crister war immer so aufmerksam, liebenswert, korrekt (aber nur im guten Sinne). Er trug nicht ein Ego vor sich her und war in allen Kommissionen oder Sitzungen, die ich mit ihm hatte, sachlich und freundlich. Immer verständnisvoll. Eine ungemein positive Ausstrahlung. Ich wüsste kein besseres Beispiel für einen guten Menschen. Es tut mir so unsagbar leid.
Olav Mueller-Reichau am 20.03.2019 aus Leipzig
Mein aufrichtiges Beileid gilt besonders den Angehörigen. Ich habe Herrn Garrett persönlich leider kaum kennengelernt. Die Kondolenzeinträge bestätigen aber meinen Eindruck, der sich aus unseren wenigen Begegnungen speist: ich habe einen wunderbaren Kollegen verloren.
Erwin Tschirner am 19.03.2019 aus Leipzig
Mit großer Trauer trage ich mich in dieses Kondolenzbuch ein. Mein tiefstes Beileid und Mitgefühl für Claudia, Kajsa und Sanna und allen anderen Angehörigen.
Cornelia Brandt am 19.03.2019 aus Taucha/Leipzig
Herr Prof. Crister Garrett war Mitglied im Prüfungsausschuss des Sprachenzentrums, wo ich ihn als sehr kompetenten, zuverlässigen, stets freundlichen und aufgeschlossenen Menschen kennen und schätzen lernen durfte. Die Nachricht von seinem viel zu frühen Tod habe ich mit großer Bestürzung aufgenommen. Mein aufrichtiges Beileid und tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie, welcher ich viel Kraft in dieser schweren Zeit wünsche.
Eva Fischer am 19.03.2019 aus Bayreuth
Die Nachricht von Prof. Garretts Tod hat mich geschockt und sehr traurig gemacht. Drei Jahre lang durfte ich während meines Amerikanistik-Studiums seine Seminare und Vorlesungen besuchen und nahm ihn stets als einen brillanten Menschen mit einer starken Persönlichkeit wahr, der mit Sicherheit vielen als Vorbild diente. Mit seinem scharfsinnigen Geist, seiner Offenheit und Toleranz sowie seiner positiven Art wird er vielen in Erinnerung bleiben. Mein herzliches Beileid an seine Familie.
Ann Schneider am 18.03.2019 aus Berlin
Ich durfte bei Crister Garrett studieren und 2007 auch meine Magisterarbeit bei ihm schreiben. Ich studierte damals für ein Semester an der Ohio University und recherchierte für meine Arbeit. Bis heute habe ich den Austausch mit Crister (er war der erste Professor, den man mit Vornamen ansprechen durfte, auch im Deutschen :)), sein Mentoring und seine unkomplizierte Art im Gedächtnis behalten, ebenso wie seine spannenden, unheimlich lehrreichen und gleichzeitig unterhaltsamen Seminare. Einige Erkenntnisse daraus begleiten mich bis heute. Über die Jahre habe ich mich immer gefreut, Cristers Gesicht in der ein oder anderen Nachrichtensendung zu sehen und war immer auch ein wenig stolz, bei ihm studiert haben zu dürfen. Die Nachricht von seinem Tod hat mich sehr bestürzt. Seiner Familie gilt meine volle Anteilnahme.
Anke Steinberg am 18.03.2019 aus Leipzig
Auch mich hat die Nachricht vom Tod von Prof. Garrett tief getroffen. Ich durfte ihn im Rahmen eines Berufungsverfahrens etwas näher kennenlernen und habe seine sehr freundliche und vermittelnde Art erleben und schätzen dürfen. Auch wenn ich von der Krankheit wusste, so hatte ich doch immer die Hoffnung, dass er es schafft. Mein Mitgefühl gilt nun vor allem seiner Familie - mögen sie in den Worten und Gesten, die sie in dieser schweren Zeit erhalten, Trost und Kraft finden, um voller Dankbarkeit auf die Zeit, die sie mit ihm hatten, zurückblicken zu können. Wir werden ihn alle vermissen.
Prof. Ilka Saal, Amerikanistik Erfurt am 18.03.2019
Im Namen der Erfurter Amerikanistik möchte ich der Familie Garrett, Cristers Freunden und Kollegen unser tiefes Beileid aussprechen. Wir sind sehr betroffen durch Cristers Tod. Er war uns ein großartiger Kollege, der uns fachlich und menschlich sehr inspiriert hat. We miss you, Crister.
Christian Fandrych am 18.03.2019 aus Leipzig
Crister Garrett wird uns überall fehlen - als exzellenter Wissenschaftler und Lehrer, als Ratgeber, als Experte zu vielen aktuellen politischen und gesellschaftlichen Fragen, als kluger und umsichtiger Leiter von Kommissionen und Tagungen, als gestaltende Kraft in der Fakultät und der Universität. Vor allem wird er uns aber fehlen als Freund, der durch seine Warmherzigkeit, seinen Optimismus und seinen positiven Tatendrang so viele inspiriert hat und auch weiter inspirieren wird. Wann immer man Crister traf, steckte er einen an mit seiner herzlichen, persönlichen, verständnisvollen Art, mit seinem Enthusiamus und seinem Humor. Man kam unweigerlich ermutigt, beschwingt und optimistischer aus einem Treffen mit Crister heraus und freute sich schon jedes Mal auf den nächsten Austausch mit ihm. Ich werde diese Treffen und diesen Austausch schwer vermissen. Gleichzeitig bin ich immens dankbar für die Zeit, in der ich Crister als Kollegen und Freund erleben durfte. Er wird mir immer eine Quelle der Inspiration und Kraft bleiben.
Hynes, Fiona am 18.03.2019 aus Leipzig, Germany
It is hard to believe that I will no longer be able to bump into Crister Garrett along the corridors of Leipzig University. He leaves a huge gap on both a personal and professional level, but he also leaves a large legacy to be remembered by. And remembered he will be by all who knew him and had the pleasure of working with him.
Dr. Claudia Gatzemeier am 18.03.2019 aus Leipzig
Die Nachricht von Crister Garretts viel zu frühem Tod hat auch mich tief erschüttert. Wer Gelegenheit hatte, Crister Garrett kennenzulernen, mit ihm zusammenzuarbeiten, wusste nicht nur seine fachliche Kompetenz, sondern auch sein Engagement, seinen Teamgeist, seine Offenheit und seine freundliche Art zu schätzen. Wir können dankbar sein für die Jahre, in denen wir so manchen Weg gemeinsam gehen konnten. Mein aufrichtiges Beileid gilt seiner Frau und seinen beiden Töchtern.
Inga am 18.03.2019 aus Mansfield, Connecticut
Ich bin der Amerikanistik in Leipzig auch nach meinem Abschluss in 2005 noch eng verbunden geblieben und dies vor allem wegen Crister. Meine erste berufliche Station war die Fulbright-Kommission in Berlin und diesen Job hab ich nicht zuletzt Crister zu verdanken- seine Empfehlung hat diese Tuer mit geoeffnet, dessen bin ich mir sicher. Auch fuer die naechste Jobsuche hab ich ihn um Unterstuetzung gebeten und konnte auf ihn zaehlen. Nun hat es mich nochmal in die USA verschlagen und gerade bewerbe ich mich fuers PhD-Programm in-? Richtig, American Studies. Wieder habe ich mich an Crister gewandt und wieder war er fuer mich da- dieses Mal aus dem Krankenhaus heraus. Diese letzte Empfehlung, eingereicht wenige Tage bevor er starb, werde ich in besonderen Ehren halten. Ohne Crister waere ich heute nicht da wo ich bin. Ich habe einen Freund und besonderen Mentor verloren und werde ihm diesen PhD widmen. Mein aufrichtiges Mitgefuehl gilt seiner Familie.
Prof. Dr. Klaus-Dieter Baumann am 17.03.2019 aus Universität Leipzig
Der Verlust eines solch freundlichen und netten Kollegen tut furchtbar weh. In unserer jahrelangen engen Zusammenarbeit - vor allem im Prüfungsausschuss Amerikanistik - habe ich ihn als psychologisch behutsam agierenden, kompetenten und immer überaus freundlichen Kollegen kennen und schätzen gelernt. Bei all seinen Entscheidungen am Institut war er nicht nur ein vorzüglicher Hochschullehrer, anerkannter Wissenschaftler sondern vor allem immer wieder ein Mensch. Dies war vor allem die Grundlage des Vertrauens, dass wir alle in ihn setzten. Er wird uns überall fehlen....
Claudia Müller am 17.03.2019 aus Leipzig
So ein sympathischer Mensch. Irgendeine Veranstaltung im Institut, es ist viel vorzubereiten, auch Kaffee müsste gekocht werden. Ein Kollege und ich stehen etwas ratlos vor der Maschine - wir bereiten Kaffee sonst anders zu oder trinken keinen. Crister läuft vorbei, wir fragen ihn um Hilfe und er macht sich einen Spaß daraus, vorzuführen was zu tun ist und dies ganz detailliert und ernst zu beschreiben "...you see, then you pour the water in here, but be careful... then the coffee, but don't take too much..." Es war ein großer Spaß. Man konnte Crister so etwas fragen. Ohne Zögern. Weil er sich der Bedeutung auch banalster Arbeiten bewusst war und jeder*m in der ASL Community - Studierenden, Hilfskräften und Kolleg*innen - mit Freundlichkeit und Interesse, auf Augenhöhe und mit Wertschätzung begegnete. Und mit diesem unvergesslichen Humor. Und dann war es irgendwann ein letztes "see you around." Es fällt so verdammt schwer, sich das Institut ohne Crister vorzustellen. Der Gute.
Tanja Kummerow am 17.03.2019 aus Sigmaringen
Ich kannte Herrn Garrett nicht persönlich, da er noch nicht am Institut war, als ich Amerikanistik studiert habe. Dennoch möchte ich allen, die ihn gekannt haben mein aufrichtiges Beileid aussprechen, insbesondere natürlich seiner Familie. Ich hätte ihn gern kennengelernt.
Friederike Ristau & Mirco Mallek am 16.03.2019 aus Cottbus & Leipzig
Crister Garretts Tod bestürzt uns sehr. Aus dem Studium bleibt uns sein immenses Fachwissen, seine Hilfsbereitschaft und vor allem seine positive Ausstrahlung in sehr guter Erinnerung. Er begegnete uns stets auf Augenhöhe, inspirierte uns und ermutigte uns, unseren eigenen Weg zu gehen. Diese offene Haltung ist uns ein Leitbild in unserem Denken und Handeln. Unser tiefstes Mitgefühl gilt seinen Nächsten und in Gedanken sind wir bei ihnen.
Layla Schoenfeld am 16.03.2019
It is hard to comprehend that Professor Garrett is not with us anymore. I have never had a mentor, teacher and professor who inspired me the way that he did. Who never doubted that I and so many of his students, would go on to do great things in life. Professor Garrett had a way of believing in his students like no-one else did. I think that at times, he believed more in us than we ourselves did. Majoring in the humanities is never easy, it often comes with self-doubt and uncertainty about the future. Professor Garrett never got tired of reassuring us that in fact, we had made exactly the right choice. And that we should be proud of what we are doing, of our interest in the world. His kindness, patience and warmth made him approachable for any matter. Always busy but never to busy to take a few minutes to answer questions, doubts or worries. He embodied the essence of what it meant to be a teacher. I can't imagine the American Studies Leipzig community without him. What Dumbledore was for Hogwarts, Professor Garrett was for American Studies Leipzig. My deepest condolences to Professor Garrett's family and close friends. He will be dearly missed by so many students and I know that I wouldn't be still studying American Studies if it wasn't for him.
Dr. Martin Vossen & Rosa Vossen am 15.03.2019
Prof. Garretts Tod hat uns zutiefst berührt. Von unserer Tochter wissen wir, mit welcher Leidenschaft und Freunde er seine Studierenden unterrichtet hat und sie für American Studies begeistern konnte. Er vermittelte ihnen Kompetenzen und Werte, die weit über das Studium hinausreichen und sie ein Leben lang begleiten werden. Prof. Garrett war nicht nur ein herausragender Lehrender, sondern auch ein Vorbild und Wegbegleiter für seine Studierenden. In Gedanken sind wir bei ihm und seiner Familie!
Hannah Vossen am 15.03.2019
In honor of my favorite Professor whose continuous support accompanied me during my studies and whose work ethic I so deeply admire(d). His teaching style was exceptional and one of a kind. He will be remembered as a wonderful role model for his students - always encouraging individuality and showing appreciation for students' opinions and beliefs. His kindness, humor, and knowledge will forever inspire me. I am so very grateful for being one of his students and for all the time and efforts he took in helping me to achieve my academic goals. The Crister S. Garrett scholarship is a wonderful idea to continue his legacy. My deepest condolences to the Garrett family.
Heike Elisabeth Jüngst am 15.03.2019 aus Würzburg
Es ist unendlich traurig. Crister war ein wundervoller Mensch und ein guter Freund. Ich wünsche seiner Familie Kraft und Stärke und bin dankbar für die Zeit, die ich mit ihnen allen verbringen durfte.
Julia Neugebauer am 15.03.2019
My deepest condolences go out to Crister's lovely family and everyone who has cherished him and his incredible personality and brilliant mind as much as I did and will do for the rest of my life. He's always been one of the most important influences on my academic path and has inspired me above and beyond. Words cannot express the gratitude that I feel for having him as a mentor. I vividly remember the first time I met him during Orientation and how we instantly bonded over the fact that he got married in my hometown. However, he completely won me over when I was on the verge of quitting after the first semester and he told me that it's always tough to go through new experiences in life at first, but he'd make sure that every student would make the most of their individual potential and he simply wouldn't allow me to waste mine. Needless to say that he was one of the supervisors for both my BA and MA projects.... We have lost a wonderful teacher, an expert in his field and an overall awesome human being. You will be missed.
VATONNE Silane am 15.03.2019 aus Strasbourg
Professor Garrett was an excellent professor, gifted and very human. He was there when I needed help and always liftig me up; I ll miss him and I´ll finish my swedish (and my MA) in his honor
Prof. Dr. (em.) Joachim Schwend am 15.03.2019 aus Institut für Anglistik, Philologische Fakultät, Universität Leipzig
Mit großer Betroffenheit habe ich vom Tod von Crister Garrett erfahren und möchte seiner Familie mein zutiefst empfundenes Mitgefühl ausdrücken. Ich kenne Crister seit er nach Leipzig kam, ich war Mitglied in der Berufungskommission und wir haben uns immer wieder bei den verschiedensten Anlässen getroffen. Ich schätze ihn als einen klugen, hoch gebildeten und stets aufgeschlossenen Kollegen, der nicht nur in Leipzig, sondern auch außerhalb der Universität viel für die Uni Leipzig getan hat. Es war mir immer eine besondere Freude, wenn "Professor Crister Garrett" im Deutschlandfunk zu hören war. Ich werde ihn immer in bester Erinnerung behalten. Leipzig, 15. März 2019 Joachim Schwend
Prof. em. Dr. Alfonso de Toro am 15.03.2019 aus Leipzig
es ist mir ein großes Bedürfnis, Ihnen, dem Institut für Amerikanistik, der Fakultät und auf diesem Weg der Familie von Crister Garrett mein tiefes und aufrichtiges Beileid auszusprechen. Herr Garrett und ich haben sehr eng und freundschaftlich bei gemeinsamen Modulen, Projekten und Publikationen zusammen gearbeitet. Zudem haben Herr Garrett und ich mehre Kommissionen zusammengeleitet und in mehreren Kommissionen zusammengewirkt. Der einzige Trost und unsere einzige Möglichkeit dem Tod unsere Lieben zu entreißen, ist die schmerzhafte Erinnerung, die wir empfinden; das macht diese Menschen für die Betroffenen für immer lebendig. Ich bedauere seinen so frühen Tod unermesslich, seiner Familie wünsche ich Kraft, meine Gedanken sind bei ihr. Bitte übermittle ihr mein Beileid. de Toro
Dr. Stefan Röhrbein am 14.03.2019 aus Markkleeberg / Leipzig
Crister war ein wundervoller Mensch und guter Freund, mit dem ich viele intensive, persönliche Gespräche haben und immer wieder zusammenarbeiten durfte, sei es bei der Städtepartnerschaft mit Houston oder im Club International. Wir alle werden ihn, seinen Humor, seine Fröhlichkeit, seine Hilfsbereitschaft und sein tiefgründiges Wissen über das deutsch-amerikanische Verhältnis schmerzlich vermissen. Farewell, my man... Stefan
Jobst Welge am 14.03.2019 aus Romanistik, Universität Leipzig
Ich habe Crister Garrett--leider viel zu kurz--als außergewöhnlich umgänglichen und sympathischen Kollegen kennengelernt. Als Vorsitzender des Fördervereins vom Reclam-Gymnasium hatte er mir die Schule erst vor kurzem für meine Tochter empfohlen. Der Familie möchte ich mein Mitgefühl ausdrücken.
Katharina Hitschfeld am 14.03.2019 aus Leipzig
Die Nachricht vom Tod Crister Garretts tut weh. Hier ist ein offener, neugieriger, zugewandter und interessierter Mensch viel zu zeitig von uns gegangen. Ich habe ihn sehr geschätzt und ja - auch gern gehabt. Die Begegnungen im Leipziger Lunch Club und auch darüber hinaus waren von solcher Fröhlichkeit, von einem solchen Spaß am Leben geprägt, dass es nicht denkbar ist, dass es diese Begegnungen nun nicht mehr geben wird. Von seiner Frau und seiner Familie hat er in großer Warmherzigkeit und Liebe gesprochen. Ihnen, liebe Frau Garrett, und den Töchtern wünsche ich viel Kraft und viel Unterstützung. Katharina Hitschfeld
Therese Mager am 14.03.2019 aus St. Louis, U.S.A.
Professor Garrett was one of the most optimistic and encouraging educators I have ever met. I feel honored to have had a class with him and am so sorry for the loss of such an inspiring professor. My deepest condolences to his family.
Johanna Benz am 14.03.2019 aus Leipzig
Der Familie und den Freunden von Crister Garrett möchte ich mein tiefempfundenes Beileid aussprechen. Ich werde ihn in Erinnerung behalten als einen beispielhaften Hochschullehrer und -gestalter, der mir immer wieder zeigte, wie sich wahrer Scharfsinn in Humor und Empathie äußert.
Christiane Neveling am 14.03.2019 aus Universität Leipzig
Kaum ein Kollege wird einheitlich so hochgeschätzt wie Du, lieber Crister. Du warst mit Deinem Engagement für die Fakultät und die Wissenschaft ein sehr besonderer Kollege, Deine positive und immer wertschätzende Umgangsweise waren verbindend und vorbildhaft. Mein tiefes Mitgefühl gilt Deiner Frau und Deinen Töchtern.
Jingya Shao am 14.03.2019 aus China
As an MA American Studies student, I was saddened to hear of the passing of one of my favorite teachers in our institute, Prof. Garrett. I feel very blessed and honored to be his student. Generous, kind, and ambitious, Prof. Garrett is always committed to excellence and encourages us to shoot for the moon. I still cannot believe he has just left us. How wonderful and inspiring he is! Prof. Garrett will always hold a special place in my heart and guide me wherever I am. I deeply mourn the loss of such a great person. May his soul rest in peace. He and his spirit will live on in my memories forever. My heartfelt condolences to his family.
Dr. Jürgen Ronthaler am 14.03.2019 aus Leipzig
With great sadness about this untimely loss I express my condolences to the family. It will be impossible to replace Crister as colleague and friend, but I will always remember his kindness and positive thinking.
clausdirk pollner am 14.03.2019 aus leipzig
goodbye crister. du warst ein wunderbarer mensch und kollege. ich vermisse dich. deiner frau und deinen toechtern wuensche ich viel kraft.
Prof. Dr. Dirk Oschmann am 14.03.2019 aus Leipzig
Der Familie möchte ich mein tiefempfundenes Beileid aussprechen. Ich werde Crister Garrett als einen äußerst sympathischen und sehr geschätzten Kollegen vermissen und in Erinnerung behalten. Ich bin in Gedanken bei der Familie, der ich in dieser schwierigen Zeit viel Kraft wünsche. Dirk Oschmann
Hendrik Wächtler am 13.03.2019 aus Halle (Saale)
Ich habe bei Crister Garett Amerikanistik-Veranstanltungen während meines Studiums besucht. Er war der einzige Dozent, bei dem ich keine Vorlesung verpassen wollte. Professor Garrett war wahnsinnig scharfsinnig und doch gelassen und humorvoll. Gleichzeitig war er immer nett und respektvoll zu uns Studenten. Am beeindruckendsten fand ich, dass er sein enormes Wissen strukturiert und äußerst detailreich scheinbar ohne große Vorbereitung darbieten konnte. Es gab keine Frage, auf die er nicht sofort eine fundierte Antwort parat hatte. Viele von uns schauten mit dem größten Respekt zu ihm auf. Die Philologische Fakultät ist eine andere ohne ihn. Mein aufrichtiges Beileid gilt seiner Familie.
Claus Altmayer am 13.03.2019 aus Leipzig
Es fällt mir sehr schwer, mir das Leben und Arbeiten an der Philologischen Fakultät der Universität Leipzig ohne Crister Garrett vorzustellen. Fast vom Beginn meiner Tätigkeit in Leipzig an habe ich auf verschiedenen Ebenen mit Crister immer kollegial zusammengearbeitet. Besonders hervorheben möchte ich sein Engagement für unseren binationalen PhD-Studiengang mit der University of Arizona in Tucson, den er in den letzten Jahren stark befördert und vorangetrieben hat. Aus seiner Krankheit hat er kein Geheimnis gemacht, aber er war immer optimistisch, dass er sie besiegen würde, auch dann noch, als er äußerlich schon sehr von ihr gezeichnet war. Um so trauriger ist es, dass er diesen Kampf jetzt doch verloren hat. Wir verlieren mit ihm nicht nur einen kompetenten und engagierten Kollegen, sondern auch und vor allem einen ganz besonderen Menschen, der mein und unser aller Leben bereichert hat. Ich werde ihn sehr vermissen.
Grit Mehlhorn am 13.03.2019 aus Leipzig
Es ist schwer, passende Worte zu finden, denn die Welt ist um einen wunderbaren Menschen ärmer geworden. Ich habe Cristers Teamgeist, Empathie und konstruktive Art bewundert und ihn als einen loyalen und kompetenten Kollegen sehr geschätzt. Mein tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.
Denisa Bordag am 13.03.2019 aus Leipzig
Ich wünsche, die kurzen Begegnungen wären länger gewesen. Auf Wiedersehen. Und mit tiefem Beileid.
Wolfgang Lörscher am 13.03.2019 aus Leipzig
Ein hochgeschätzter Kollege und wundervoller Mensch ist von uns gegangen. Mein tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Familie. Ich werde Crister immer in bester Erinnerung bewahren.
Eduard Werner am 13.03.2019 aus Elstertrebnitz
Mein aufrichtiges Beileid allen Angehörigen. Crister Garrett wird uns als humorvoller, achtsamer und überaus kompetenter Kollege in Erinnerung bleiben.
Prof. Dr. Anja Saupe am 13.03.2019 aus Leipzig
Mit Herrn Garrett zusammenzuarbeiten war durch seine Klugheit und Klarheit, seinen Humor und seine Gelassenheit ebenso bereichernd wie erfreulich. Ich kann kaum fassen, dass er nicht mehr auf dieser Welt ist, und möchte seinen Angehörigen mein herzliches Beileid aussprechen.
Doris Schönefeld am 13.03.2019 aus Institut für Anglistik
Ich möchte Cristers Familie meiner aufrichtigen Anteilnahme an seinem Tod versichern. Ich bin sehr traurig, mit ihm einen wunderbaren Kollegen verloren zu haben.
Martina Emsel am 13.03.2019 aus Leipzig
In Erinnerung bleiben wird mir Crister Garret als engagierter und kompetenter Kollege, der mit feinsinnigem Humor so manche Klippe - zum Beispiel auch im Fakultätsrat - verschwinden ließ. Die Nachricht hat mich sehr erschüttert und ich möchte der Familie mein tiefstes Beileid aussprechen.
Olaf Bärenfänger am 13.03.2019 aus Leipzig
Tief traurig nehmen die Kolleginnen und Kollegen am Sprachenzentrum Abschied von Crister. Seine Liebenswürdigkeit, seine Humor und seine Großzügigkeit hat Licht in die Welt gebracht. Wir bewahren ihn in unseren Herzen.
Martin Haspelmath am 13.03.2019 aus Leipzig
Ich kannte Crister Garrett nicht persönlich, aber sein Tod erschüttert mich sehr. Er war Vorsitzender des Fördervereins des Reclam-Gymnasium, das unsere Tochter besuchte. Meine Gedanken sind bei den Hinterbliebenen.

70 von 70